Links überspringen

20 Fragen an Evelyn von „Vergissmeinnicht Trauungen“

Traurednerin Evelyn stellt sich vor:
Ich bin Evelyn, freie Traurednerin aus Leidenschaft. Ich weiß, was es bedeutet dem Herzen zu folgen und alles auf „Liebe“ zu setzen. Und deshalb kann ich meine Brautpaare authentisch und voller Leidenschaft begleiten. Ich bin im besten Sinne neugierig und liebe es, mit meinen Worten die ganz großen Emotionen bei meinem Brautpaar und seinen Gästen hervorzulocken. Es ist immer wieder aufregend, wie nah mir meine Brautpaare während unserer Gespräche kommen und wie gut wir uns dabei kennenlernen. Da wird viel gelacht und manchmal auch ein Tränchen vergossen. Und das Schöne ist, auch ich nehme immer was für mich persönlich mit. Hauptberuflich bin ich nun im zweiten Jahr tätig und habe es noch keinen einzigen Tag bereut. Ich mag die Freiheit, mir meine Zeit einzuteilen. Die Spannung vor dem ersten Kennenlernen. Die Gesprächszeit ist Genusszeit und der Tag der Hochzeit voll Vorfreude. Wenn ich dann im Auto sitze und nach Hause fahre bin ich einfach glücklich.

Traurednerin Evelyn stellt sich vor:

Ich bin Evelyn, freie Traurednerin aus Leidenschaft. Ich weiß, was es bedeutet dem Herzen zu folgen und alles auf „Liebe“ zu setzen. Und deshalb kann ich meine Brautpaare authentisch und voller Leidenschaft begleiten. Ich bin im besten Sinne neugierig und liebe es, mit meinen Worten die ganz großen Emotionen bei meinem Brautpaar und seinen Gästen hervorzulocken. Es ist immer wieder aufregend, wie nah mir meine Brautpaare während unserer Gespräche kommen und wie gut wir uns dabei kennenlernen. Da wird viel gelacht und manchmal auch ein Tränchen vergossen. Und das Schöne ist, auch ich nehme immer was für mich persönlich mit. Hauptberuflich bin ich nun im zweiten Jahr tätig und habe es noch keinen einzigen Tag bereut. Ich mag die Freiheit, mir meine Zeit einzuteilen. Die Spannung vor dem ersten Kennenlernen. Die Gesprächszeit ist Genusszeit und der Tag der Hochzeit voll Vorfreude. Wenn ich dann im Auto sitze und nach Hause fahre bin ich einfach glücklich.

5 persönliche Fragen

15 schnelle Fragen an Traurednerin Evelyn

1. Welches war das schönste Kompliment, das Dir jemand zu oder für Deine Arbeit gemacht hat? „Das war der Opa der Braut / früher Standesbeamter. Er meinte „also ich habe über 900 Trauungen in meinem Leben gehalten – aber niemals auch nur annähernd so emotional ergreifend und einzigartig. Das war die schönste Trauung, die ich je erlebt habe“!“

2. Was war denn das schönste oder lustigste Erlebnis, das Du mit einem Brautpaar hattest?
„Ein Interview unterm Kirschbaum im Garten vom Opa des Bräutigams. Die Geschichte der beiden war sooo lustig, dass wir gemeinsam Tränen gelacht haben.“

3. Wie bist Du Rednerin für freie Trauungen geworden?
„Der Wunsch war schon länger da. Irgendwann habe ich dann bei lieben Kollegen ein Seminar besucht. Danach habe ich zu Hause in Ruhe alles vorbereitet. Wie z.B. Texte für Homepage / Logo erstellt etc. – Ca. 10 Monate danach bin ich voll durchgestartet. Habe meinen Hauptjob aufgegeben und mich auf das neue Abenteuer eingelassen.“

4. Mit welchem Gefühl hast Du Deinen ersten Einsatz als Rednerin für Hochzeiten abgeschlossen?
„Absolute Glücksgefühle“

5. Woran liegt es, dass Du Hochzeiten so gerne begleitest?
„Ich liebe die Liebe! Es macht mich glücklich wenn ein Paar nach der Trauung sagt, sie hätten sich niemand besser an ihrer Seite vorstellen können, als mich <3“

6. Wie schafft man eine authentische freie Trauung?
„Indem man dem Paar genau zu hört und sich auf sie einlässt. An den richtigen Stellen eigene Vorschläge plaziert und gemeinsam die Trauung so gestaltet, wie die Beiden es sich wünschen.“

15 schnelle Fragen an Traurednerin Evelyn

1. Welches war das schönste Kompliment, das Dir jemand zu oder für Deine Arbeit gemacht hat? „Das war der Opa der Braut / früher Standesbeamter. Er meinte „also ich habe über 900 Trauungen in meinem Leben gehalten – aber niemals auch nur annähernd so emotional ergreifend und einzigartig. Das war die schönste Trauung, die ich je erlebt habe“!“
2. Was war denn das schönste oder lustigste Erlebnis, das Du mit einem Brautpaar hattest?
„Ein Interview unterm Kirschbaum im Garten vom Opa des Bräutigams. Die Geschichte der beiden war sooo lustig, dass wir gemeinsam Tränen gelacht haben.“
3. Wie bist Du Rednerin für freie Trauungen geworden?
„Der Wunsch war schon länger da. Irgendwann habe ich dann bei lieben Kollegen ein Seminar besucht. Danach habe ich zu Hause in Ruhe alles vorbereitet. Wie z.B. Texte für Homepage / Logo erstellt etc. – Ca. 10 Monate danach bin ich voll durchgestartet. Habe meinen Hauptjob aufgegeben und mich auf das neue Abenteuer eingelassen.“
4. Mit welchem Gefühl hast Du Deinen ersten Einsatz als Rednerin für Hochzeiten abgeschlossen?
„Absolute Glücksgefühle“
5. Woran liegt es, dass Du Hochzeiten so gerne begleitest?
„Ich liebe die Liebe! Es macht mich glücklich wenn ein Paar nach der Trauung sagt, sie hätten sich niemand besser an ihrer Seite vorstellen können, als mich <3“
6. Wie schafft man eine authentische freie Trauung?
„Indem man dem Paar genau zu hört und sich auf sie einlässt. An den richtigen Stellen eigene Vorschläge plaziert und gemeinsam die Trauung so gestaltet, wie die Beiden es sich wünschen.“

7. Wie würdest du deinen eigenen Stil beschreiben?
„Leidenschaftlich, emotional, fröhlich und immer auch ein bißchen romantisch.“

8. Worauf legst Du als Rednerin besonderen Wert?
„Dass das, was ich in meiner Rede erzähle auch stimmt. Dass das Paar die Leichtigkeit in den Tag mitnimmt.“

9. Wie findet das verlobte Paar die richtige Traurednerin bzw. den richtigen Trauredner?
„Das beste sind wohl Empfehlungen oder wenn man das Glück hat, selbst als Gast bei einer tollen Hochzeit dabei gewesen zu sein und die Traurednerin live erlebt zu haben.“

10. Was sollten Brautpaare bedenken, wenn sie einen Rednerin für freie Trauungen suchen bzw. auswählen?
„Das es nicht nur auf den Preis ankommt. Wichtig ist, dass die Chemie stimmt. Sonst wird es nichts mit dem entspannten, offenen erzählen während der Termine.“

11. Viele Paare fragen ja trotzdem bestimmt direkt nach dem Preis. Wovon ist dieser abhängig?
„Ich habe Festpreise. Darin sind meine Anlage und alle Fahrtkosten enthalten“

12. Wie schreibst du deine Traureden? Hast du Bausteine, die du wiederverwendest oder wird immer wieder alles neu geschrieben? „Ich schreibe alles neu – mit Ausnahme der Begrüssung der Gäste.“

13. Wie läuft deine Rede ab? Wird viel vorgelesen oder ist der große Teil frei vorgetragen? „Ich übe meine Reden unter der Woche, so dass ich viele Textpassagen auch frei vortragen kann.“

14. Was sind deiner Meinung nach die wichtigsten Eigenschaften eines Trauredners/einer Traurednerin, die er/sie mitbringen sollte?
„Empathie, Schreiblust, Emotionen und ganz viel Interesse an Menschen“

15. Und zu guter Letzt:  Schluß noch mal eine wichtige Frage: Wie bekommen die Paare heraus, dass die Rede genau so wird, wie sie sich das gerne vorstellen?
„Indem sie mir vertrauen.“

Informationen zu Evelyn von „Vergissmeinnicht Trauungen“:

Kontakt: evelyn@vergissmeinnicht-trauungen.de, www.vergissmeinnicht-trauungen.de

Instagram: @Vergissmeinnicht.trauungen

Facebook: /vergissmeinnichttrauungen 

Einsatzgebiet: deutschlandweit und international

Preissegment: Mittel/ab 1.500 €

7. Wie würdest du deinen eigenen Stil beschreiben?
„Leidenschaftlich, emotional, fröhlich und immer auch ein bißchen romantisch.“
8. Worauf legst Du als Rednerin besonderen Wert?
„Dass das, was ich in meiner Rede erzähle auch stimmt. Dass das Paar die Leichtigkeit in den Tag mitnimmt.“
9. Wie findet das verlobte Paar die richtige Traurednerin bzw. den richtigen Trauredner?
„Das beste sind wohl Empfehlungen oder wenn man das Glück hat, selbst als Gast bei einer tollen Hochzeit dabei gewesen zu sein und die Traurednerin live erlebt zu haben.“
10. Was sollten Brautpaare bedenken, wenn sie einen Rednerin für freie Trauungen suchen bzw. auswählen?
„Das es nicht nur auf den Preis ankommt. Wichtig ist, dass die Chemie stimmt. Sonst wird es nichts mit dem entspannten, offenen erzählen während der Termine.“
11. Viele Paare fragen ja trotzdem bestimmt direkt nach dem Preis. Wovon ist dieser abhängig?
„Ich habe Festpreise. Darin sind meine Anlage und alle Fahrtkosten enthalten“
12. Wie schreibst du deine Traureden? Hast du Bausteine, die du wiederverwendest oder wird immer wieder alles neu geschrieben? „Ich schreibe alles neu – mit Ausnahme der Begrüssung der Gäste.“
13. Wie läuft deine Rede ab? Wird viel vorgelesen oder ist der große Teil frei vorgetragen? „Ich übe meine Reden unter der Woche, so dass ich viele Textpassagen auch frei vortragen kann.“
14. Was sind deiner Meinung nach die wichtigsten Eigenschaften eines Trauredners/einer Traurednerin, die er/sie mitbringen sollte?
„Empathie, Schreiblust, Emotionen und ganz viel Interesse an Menschen“
15. Und zu guter Letzt:  Schluß noch mal eine wichtige Frage: Wie bekommen die Paare heraus, dass die Rede genau so wird, wie sie sich das gerne vorstellen?
„Indem sie mir vertrauen.“
Informationen zu Evelyn von „Vergissmeinnicht Trauungen“:
Kontakt: evelyn@vergissmeinnicht-trauungen.de, www.vergissmeinnicht-trauungen.de
Instagram: @Vergissmeinnicht.trauungen
Facebook: /vergissmeinnichttrauungen 
Einsatzgebiet: deutschlandweit und international
Preissegment: Mittel/ab 1.500 €

Einen Kommentar hinterlassen

Name*

Webseite

Kommentar