Links überspringen

20 Fragen an das Team der Hochzeitslocation Burg Namedy

Hochzeitslocation Burg Namedy stellt sich vor:
Wir sind das Team der Burg Namedy. Wir planen seit 30 Jahren Hochzeiten auf Schloss Burg Namedy. Wir helfen dem Brautpaar bei der Planung der Hochzeit und lassen es so zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Am Tag selber sind wir vor Ort, um alles zu koordinieren, so dass das Brautpaar einen unbeschwerten Tag hat.

Hochzeitslocation Burg Namedy stellt sich vor:

Wir sind das Team der Burg Namedy. Wir planen seit 30 Jahren Hochzeiten auf Schloss Burg Namedy. Wir helfen dem Brautpaar bei der Planung der Hochzeit und lassen es so zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Am Tag selber sind wir vor Ort, um alles zu koordinieren, so dass das Brautpaar einen unbeschwerten Tag hat.

5 persönliche Fragen

15 schnelle Fragen an eine Hochzeitslocation

1. Wie kamt Ihr dazu, eine Hochzeitslocation zu eröffnen?  „Wir haben das Schloss geerbt. Meine Mutter beschloss, das Schloss zu öffnen und Hochzeiten durchzuführen, um die Kosten zu finanzieren.“

2. Was macht Eure Location besonders?
„Das Schloss ist im Familienbesitz und wird auch privat bewohnt. Es ist kein steriles Schloss. Man merkt, dass es auch von uns genutzt wird.“

3. Wie schafft oder erkennt Ihr, dass die Brautpaare ihre Traumlocation gefunden haben?
„Man erkennt es, wenn das Brautpaar durch die Räume geht und die Augen immer strahlender werden. Dann hat das Brautpaar meist seine Location gefunden.“

4. Was hat sich für Euch in den letzten Jahren in Sachen Anfragen am meisten verändert?
„Die Brautpaare fangen immer früher an zu planen. Außerdem möchten viele Brautpaare die Hochzeiten ganz draußen feiern.“

5. Worauf legt Ihr besonderen Wert?
„Das Brautpaar muss sich mit seiner Entscheidung wohl fühlen, und zwar beide!“

6. Gibt es einen Außenbereich der mit angemietet werden kann? Eine Scheune, Terrasse, Wintergarten etc.?
„Es gibt eine weitläufige Parkanlage, die genutzt werden kann für den Empfang oder auch die Trauung“

15 schnelle Fragen an eine Hochzeitslocation

1. Wie kamt Ihr dazu, eine Hochzeitslocation zu eröffnen?  „Wir haben das Schloss geerbt. Meine Mutter beschloss, das Schloss zu öffnen und Hochzeiten durchzuführen, um die Kosten zu finanzieren.“
2. Was macht Eure Location besonders?
„Das Schloss ist im Familienbesitz und wird auch privat bewohnt. Es ist kein steriles Schloss. Man merkt, dass es auch von uns genutzt wird.“
3. Wie schafft oder erkennt Ihr, dass die Brautpaare ihre Traumlocation gefunden haben?
„Man erkennt es, wenn das Brautpaar durch die Räume geht und die Augen immer strahlender werden. Dann hat das Brautpaar meist seine Location gefunden.“
4. Was hat sich für Euch in den letzten Jahren in Sachen Anfragen am meisten verändert?
„Die Brautpaare fangen immer früher an zu planen. Außerdem möchten viele Brautpaare die Hochzeiten ganz draußen feiern.“
5. Worauf legt Ihr besonderen Wert?
„Das Brautpaar muss sich mit seiner Entscheidung wohl fühlen, und zwar beide!“
6. Gibt es einen Außenbereich der mit angemietet werden kann? Eine Scheune, Terrasse, Wintergarten etc.?
„Es gibt eine weitläufige Parkanlage, die genutzt werden kann für den Empfang oder auch die Trauung“

7. Was darf alles an Deko vom Brautpaar mitgebracht werden?
„Die Tischdekoration wird nach den Vorstellung des Brautpaares von der Burg Namedy erstellt. Andere Dekorationen wie Schilder, Luftballons etc. können mitgebracht werden.“

8. Wie weit im Voraus sollte Eure Location angefragt werden bzw. ab wann nehmt Ihr Anfragen an?
„1- 2 Jahre im Voraus.“

9. Was sollte das Brautpaar bedenken, wenn sie nach passenden Location für ihre Hochzeit suchen?
„Das Brautpaar muss sich erst einmal überlegen, welche Stilrichtung die Location haben sollte und wie das Budget für die Location aussieht.“

10. Gibt es bei Euch bestimmte Aufbau-/Abbauzeiten und gibt es eine Nachtruhe?
„Bei uns gibt es keine Nachtruhe. Die Hochzeitsgesellschaft kann open End feiern.“

11. Was macht Eurer Meinung nach eine gelungene Hochzeitsfeier aus?
„Gutes Essen, guter DJ, nicht zu viele Programmpunkte, ein entspanntes Hochzeitspaar und tolle Freunde und Familie, die das Brautpaar einfach nur feiern!“

12. Ihr seid auf einem hart umkämpften Markt unterwegs. Was unterscheidet Euch von den anderen Locations?
„Die persönliche Bindung an den Ort und dadurch das Herzblut, dass wir in jede Hochzeit stecken.“

13. Wie viel Zeit sollte man für den ersten Termin in der Hochzeitslocation einplanen? „Das Brautpaar sollte mindestens eine Stunde Zeit einplanen, um die Location anzuschauen und mögliche Fragen zu klären.“

14. Wie viel Budget sollte das Brautpaar mindestens einplanen und wie ist Euer Preis gestaltet?
„Jedes Brautpaar hat sein eigenes Budget. Es kommt immer darauf an, was das Brautpaar sucht und wie viel das Brautpaar auch selber organisieren möchte.“

15. Und zum Ende noch ein persönlicher Tipp von Euch für Brautpaare, die noch auf der Suche nach Hochzeitslocations sind?
„Das Brautpaar muss sich auf sein Bauchgefühl verlassen.“

Informationen zur Hochzeitslocation Burg Namedy:

Burg Namedy
56626 Andernach

Kontakt: info@burg-namedy.de, www.burg-namedy.de, 0263248625

Instagram: @burgnamedy

Locationart: Schloss/Burg

Gästezahl: 100-150

Preissegment: Oberer Durchschnitt

Zusatzleistung: Getränkepauschale, Dekoration, Hof, Garten, standesamtliche Trauung möglich, freie Trauung möglich, Übernachtungsmöglichkeiten, Parkmöglichkeiten, Tanzfläche, Open End

7. Was darf alles an Deko vom Brautpaar mitgebracht werden?
„Die Tischdekoration wird nach den Vorstellung des Brautpaares von der Burg Namedy erstellt. Andere Dekorationen wie Schilder, Luftballons etc. können mitgebracht werden.“
8. Wie weit im Voraus sollte Eure Location angefragt werden bzw. ab wann nehmt Ihr Anfragen an?
„1- 2 Jahre im Voraus.“
9. Was sollte das Brautpaar bedenken, wenn sie nach passenden Location für ihre Hochzeit suchen?
„Das Brautpaar muss sich erst einmal überlegen, welche Stilrichtung die Location haben sollte und wie das Budget für die Location aussieht.“
10. Gibt es bei Euch bestimmte Aufbau-/Abbauzeiten und gibt es eine Nachtruhe?
„Bei uns gibt es keine Nachtruhe. Die Hochzeitsgesellschaft kann open End feiern.“
11. Was macht Eurer Meinung nach eine gelungene Hochzeitsfeier aus?
„Gutes Essen, guter DJ, nicht zu viele Programmpunkte, ein entspanntes Hochzeitspaar und tolle Freunde und Familie, die das Brautpaar einfach nur feiern!“
12. Ihr seid auf einem hart umkämpften Markt unterwegs. Was unterscheidet Euch von den anderen Locations?
„Die persönliche Bindung an den Ort und dadurch das Herzblut, dass wir in jede Hochzeit stecken.“
13. Wie viel Zeit sollte man für den ersten Termin in der Hochzeitslocation einplanen? „Das Brautpaar sollte mindestens eine Stunde Zeit einplanen, um die Location anzuschauen und mögliche Fragen zu klären.“
14. Wie viel Budget sollte das Brautpaar mindestens einplanen und wie ist Euer Preis gestaltet?
„Jedes Brautpaar hat sein eigenes Budget. Es kommt immer darauf an, was das Brautpaar sucht und wie viel das Brautpaar auch selber organisieren möchte.“
15. Und zum Ende noch ein persönlicher Tipp von Euch für Brautpaare, die noch auf der Suche nach Hochzeitslocations sind?
„Das Brautpaar muss sich auf sein Bauchgefühl verlassen.“
Informationen zur Hochzeitslocation Burg Namedy:
Burg Namedy
56626 Andernach
Kontakt: info@burg-namedy.de, www.burg-namedy.de, 0263248625
Instagram: @burgnamedy
Locationart: Schloss/Burg
Gästezahl: 100-150
Preissegment: Oberer Durchschnitt
Zusatzleistung: Getränkepauschale, Dekoration, Hof, Garten, standesamtliche Trauung möglich, freie Trauung möglich, Übernachtungsmöglichkeiten, Parkmöglichkeiten, Tanzfläche, Open End

Einen Kommentar hinterlassen

Name*

Webseite

Kommentar