Links überspringen

20 Fragen an Martina Darkow von „nordisch getraut“

Freie Traurednerin Martina Darkow stellt sich vor:
Moin!
nordisch getraut – das bin ich, Martina Darkow, in Bremen geboren und in Hamburg zu Hause. Ich bin Freie Traurednerin (IHK) und vom Zauber der Trauung auf meinen Fahrten an Bord eines Kreuzfahrtschiffes begeistert worden. Zwei Menschen auf dem Weg in die Ehe zu begleiten ist nicht nur mein Traumjob, sondern auch meine Leidenschaft. Es gibt nichts Schöneres, als wahre Liebe bezeugen zu dürfen und bei diesem einzigartigen Moment dabei zu sein.
Wenn ich nicht gerade als Traurednerin unterwegs bin, bin ich Gästeführerin in Hamburg und Umgebung, Moderatorin, Eventplanerin, Partnerin, Kapitänstochter und Wunscherfüllerin.
Lust mit mir in den Hafen der Ehe zu schippern? Ich freue mich auf euch.

Freie Traurednerin Martina Darkow stellt sich vor:

Moin!

nordisch getraut – das bin ich, Martina Darkow, in Bremen geboren und in Hamburg zu Hause. Ich bin Freie Traurednerin (IHK) und vom Zauber der Trauung auf meinen Fahrten an Bord eines Kreuzfahrtschiffes begeistert worden. Zwei Menschen auf dem Weg in die Ehe zu begleiten ist nicht nur mein Traumjob, sondern auch meine Leidenschaft. Es gibt nichts Schöneres, als wahre Liebe bezeugen zu dürfen und bei diesem einzigartigen Moment dabei zu sein.

Wenn ich nicht gerade als Traurednerin unterwegs bin, bin ich Gästeführerin in Hamburg und Umgebung, Moderatorin, Eventplanerin, Partnerin, Kapitänstochter und Wunscherfüllerin.

Lust mit mir in den Hafen der Ehe zu schippern? Ich freue mich auf euch.

5 schnelle persönliche Fragen

15 Fragen zur Hochzeitsplanung an eine Traurednerin

Hallo Martina, ich freue mich auf das Interview mit Dir. Gerade weil Du auch eine Traurednerin bist, wie ich selbst. Ich hoffe, dass Du Dich auch auf die Fragen freust und wir nachdem wir schon ein paar persönliche Dinge zu Dir erfahren haben, legen wir jetzt mit den Fragen zu Deinen freien Trauung los 🙂

1. Direkt mal am Anfang das Wichtigste. Was ist eigentlich eine freie Trauung?
„Bei einer freien Trauung geht es ausschließlich um das Paar. Ihr zelebriert eure Geschichte, eure Liebe und eure Zukunft. Die freie Trauung schafft einen besonderen Rahmen für eure Traumhochzeit voller Glücksmomente und Freudentränen auch außerhalb der Kirche. Sie verleiht eurem Leben einen unvergesslichen Moment mit Worten, die vom Herzen kommen, euch zum Lachen bringen, emotional und echt sind. Versprecht euch eure Liebe, es spielt keine Rolle, woran ihr glaubt, wen ihr liebt oder in welchem Rahmen ihr euch trauen wollt.“

2. Mit welchem Gefühl hast Du Deinen ersten Einsatz als Redner*in für Hochzeiten abgeschlossen?
„Davon möchte ich noch mehr. Tolles Gefühl war das.“

3. Wie schafft man eine authentische freie Trauung?
„Eine freie Trauung muss einfach echt sein. Sie muss zu dem Paar und nicht unbedingt zu der Familie oder Freunden passen. Das Paar muss sich z.B. mit dem Trauritual wohl fühlen und Lust darauf haben. Und das sollen dann natürlich auch ihre Gäste spüren und sagen: „Das war eine super schöne Zeremonie. Einfach perfekt für euch!“

4. Wie würdest du deinen eigenen Stil beschreiben?
„Nordisch. Das sagt schon viel. Ich habe zwar keine blonden Haare, aber bin im Kern hier oben im Norden zu Hause. Ich liebe das Meer, die Schiffe und den hanseatischen Stil – aber auf humorvolle Art. Und das spiegelt sich auch in der Arbeit mit meinen Paaren wider.“

5. Was sollten Brautpaare bedenken, wenn sie einen Redner*in für freie Trauungen suchen bzw. auswählen?
„Das passt!“

6. Wie nehmen die Hochzeitspaare normalerweise Kontakt mit Dir auf?
„Per E-Mail.“

15 Fragen zur Hochzeitsplanung an eine Traurednerin

Hallo Martina, ich freue mich auf das Interview mit Dir. Gerade weil Du auch eine Traurednerin bist, wie ich selbst. Ich hoffe, dass Du Dich auch auf die Fragen freust und wir nachdem wir schon ein paar persönliche Dinge zu Dir erfahren haben, legen wir jetzt mit den Fragen zu Deinen freien Trauung los 🙂
1. Direkt mal am Anfang das Wichtigste. Was ist eigentlich eine freie Trauung?
„Bei einer freien Trauung geht es ausschließlich um das Paar. Ihr zelebriert eure Geschichte, eure Liebe und eure Zukunft. Die freie Trauung schafft einen besonderen Rahmen für eure Traumhochzeit voller Glücksmomente und Freudentränen auch außerhalb der Kirche. Sie verleiht eurem Leben einen unvergesslichen Moment mit Worten, die vom Herzen kommen, euch zum Lachen bringen, emotional und echt sind. Versprecht euch eure Liebe, es spielt keine Rolle, woran ihr glaubt, wen ihr liebt oder in welchem Rahmen ihr euch trauen wollt.“
2. Mit welchem Gefühl hast Du Deinen ersten Einsatz als Redner*in für Hochzeiten abgeschlossen?
„Davon möchte ich noch mehr. Tolles Gefühl war das.“
3. Wie schafft man eine authentische freie Trauung?
„Eine freie Trauung muss einfach echt sein. Sie muss zu dem Paar und nicht unbedingt zu der Familie oder Freunden passen. Das Paar muss sich z.B. mit dem Trauritual wohl fühlen und Lust darauf haben. Und das sollen dann natürlich auch ihre Gäste spüren und sagen: „Das war eine super schöne Zeremonie. Einfach perfekt für euch!“
4. Wie würdest du deinen eigenen Stil beschreiben?
„Nordisch. Das sagt schon viel. Ich habe zwar keine blonden Haare, aber bin im Kern hier oben im Norden zu Hause. Ich liebe das Meer, die Schiffe und den hanseatischen Stil – aber auf humorvolle Art. Und das spiegelt sich auch in der Arbeit mit meinen Paaren wider.“
5. Was sollten Brautpaare bedenken, wenn sie einen Redner*in für freie Trauungen suchen bzw. auswählen?
„Das passt!“
6. Wie nehmen die Hochzeitspaare normalerweise Kontakt mit Dir auf?
„Per E-Mail.“

7. Was sind Deiner Meinung nach die wichtigsten Eigenschaften einer Traurednerin, die sie mitbringen sollte?
„Man sollte empathisch sein, auf Menschen eingehen können. Man sollte an die Liebe glauben und gut schreiben und natürlich Reden halten können. „

8. Wahrscheinlich eine häufige Frage: Kann die Rede nicht einfach ein Familienmitglied oder ein Freund halten?
„Klar, man kann alles, was man nur will. Aber das wie ist eine andere Frage!“

9. Wie schreibst Du Deine Traureden? Hast du Bausteine, die du wiederverwendest oder wird immer wieder alles neu geschrieben?
„Meine Traureden beginnen immer auf einem komplett leeren Blatt. Darauf kommen die Namen und dann geht es los. Ich schreibe jede Rede individuell. Jedes Paar ist individuell.“

10. Wie gehst Du bei Deinen Gesprächen mit sensiblen Themen um, die ja wahrscheinlich bei allen vorkommen?
„Ich frage das Paar immer, was ich schreiben/zitieren darf und was nicht. Das klären wir alles im Traugespräch, für das ich mir sehr viel Zeit nehme.“

11. Die Zeremonien selbst sind ja sehr emotional. Wie gehst Du damit um?
„Ich gehe auf die Emotionen ein. Wenn das Brautpaar etwas Zeit für sich benötigt, bekommen sie diese. Dann wird mal kurz eine Sprechpause oder ein Lacher eingebaut. Das kommt ganz drauf an, welche Emotion, welches Thema. Das ist ja das Schöne. Keine Trauung ist wie die andere.“

12. Was ist für dich der wichtigste Teil in der Trauzeremonie?
„Der Trauakt, besonders das Ehegelübde oder aber ein Liebesbrief, der vorgelesen wird.“

13. Machst du manchmal mehrere Hochzeit an einem Tag?
„Bisher nicht.“

14. Viele Paare fragen ja bestimmt direkt nach dem Preis. Wovon ist dieser abhängig?
„Ich habe eine Traupauschale, dann noch eine Technikpauschale und eine Kilometerpauschale. Das ist ziemlich transparent und nachvollziehbar für das Paar.“

15. Am Ende noch mal eine Frage, die noch mal etwas persönlicher ist. Was macht dich glücklich?
„Das Glück mit anderen teilen zu können und ein Teil davon zu werden“

Das war jetzt doch ein sehr schönes Schlusswort Martina. Ich glaube auch, dass das ganz viele Hochzeitsdienstleister ähnlich sehen werden. 🙂

Ich hoffe, Du hattest genau so viel Spaß an den Fragen wie ich und ich wünschen Dir noch viele tolle Hochzeitspaare! 

Informationen zu freien Traurednerin Martina Darkow von „nordisch getraut“:

Kontakt: info@nordischgetraut.de, www.nordischgetraut.de, 015141468632

Instagram: @nordisch.getraut

Einsatz: Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern

Preissegment: Durchschnitt

7. Was sind Deiner Meinung nach die wichtigsten Eigenschaften einer Traurednerin, die sie mitbringen sollte?
„Man sollte empathisch sein, auf Menschen eingehen können. Man sollte an die Liebe glauben und gut schreiben und natürlich Reden halten können. „
8. Wahrscheinlich eine häufige Frage: Kann die Rede nicht einfach ein Familienmitglied oder ein Freund halten?
„Klar, man kann alles, was man nur will. Aber das wie ist eine andere Frage!“
9. Wie schreibst Du Deine Traureden? Hast du Bausteine, die du wiederverwendest oder wird immer wieder alles neu geschrieben?
„Meine Traureden beginnen immer auf einem komplett leeren Blatt. Darauf kommen die Namen und dann geht es los. Ich schreibe jede Rede individuell. Jedes Paar ist individuell.“
10. Wie gehst Du bei Deinen Gesprächen mit sensiblen Themen um, die ja wahrscheinlich bei allen vorkommen?
„Ich frage das Paar immer, was ich schreiben/zitieren darf und was nicht. Das klären wir alles im Traugespräch, für das ich mir sehr viel Zeit nehme.“
11. Die Zeremonien selbst sind ja sehr emotional. Wie gehst Du damit um?
„Ich gehe auf die Emotionen ein. Wenn das Brautpaar etwas Zeit für sich benötigt, bekommen sie diese. Dann wird mal kurz eine Sprechpause oder ein Lacher eingebaut. Das kommt ganz drauf an, welche Emotion, welches Thema. Das ist ja das Schöne. Keine Trauung ist wie die andere.“
12. Was ist für dich der wichtigste Teil in der Trauzeremonie?
„Der Trauakt, besonders das Ehegelübde oder aber ein Liebesbrief, der vorgelesen wird.“
13. Machst du manchmal mehrere Hochzeit an einem Tag?
„Bisher nicht.“
14. Viele Paare fragen ja bestimmt direkt nach dem Preis. Wovon ist dieser abhängig?
„Ich habe eine Traupauschale, dann noch eine Technikpauschale und eine Kilometerpauschale. Das ist ziemlich transparent und nachvollziehbar für das Paar.“
15. Am Ende noch mal eine Frage, die noch mal etwas persönlicher ist. Was macht dich glücklich?
„Das Glück mit anderen teilen zu können und ein Teil davon zu werden“
Das war jetzt doch ein sehr schönes Schlusswort Martina. Ich glaube auch, dass das ganz viele Hochzeitsdienstleister ähnlich sehen werden. 🙂
Ich hoffe, Du hattest genau so viel Spaß an den Fragen wie ich und ich wünschen Dir noch viele tolle Hochzeitspaare! 
Informationen zu freien Traurednerin Martina Darkow von „nordisch getraut“:
Kontakt: info@nordischgetraut.de, www.nordischgetraut.de, 015141468632
Instagram: @nordisch.getraut
Einsatz: Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern
Preissegment: Durchschnitt

Einen Kommentar hinterlassen

Name*

Webseite

Kommentar